Kaltwasser Klimaanlagen

Geht das zu klimatisierende Gebäude oder Haus über eine gewisse Kälteleistung hinaus oder ist der Weg vom Außengerät zur Inneneinheit zu weit entfernt, ist der Einsatz von Split Klimatechnik nicht mehr sinnvoll.
Split Klimaanlagen   VRF Klimaanlagen   Lüftungsklimatechnik

In diesem Fall kann man zur Kühlung ab Kühllasten von über 120 kW die Kaltwassertechnik benutzen.
Ein Kaltwassererzeuger erzeugt außerhalb des Gebäudes in einem Kältekreislauf Kaltes Wasser (meist 6° Vorlauf/ 12° Rücklauf Temperaturen), welches in ein Leitungsnetz eingespeist wird.


Kaltwassererzeuger für Außenaufstellung


Im Prinzip ist dieses System wie eine Pumpenwarmwasserheizung aufgebaut.
Die Wärme wird mittels Inneneinheiten abgeführt.

Diese können Wandgeräte, Deckenwandgeräte, Deckenkassetten sowie Gebläsekonvektoren sein. Mit diesen Möglichkeiten kann man die Klimatechnik angenehm in die Räume integrieren. Ebenso können mit Kaltwassertechnik auch reine Luftkühlinneneinheiten gekühlt werden, um mit Umlufttechnik zu kühlen.

Mit Kaltwassertechnik können auch Lüftungsanlagen gekühlt werden. Mit dieser Methode kann man den Räumen Frischluft zuführen und Wärme dem Raum entziehen.

Bei den Wandgeräten wird die Luft wird auf der Frontseite über einen Luftfilter angesaugt und über die horizontalen und vertikalen Luftleitlamellen nach unten ausgeblasen. Die Regelung sowie die Sicherheitsfunktionen werden von einem Mikroprozessor überwacht und geregelt. Ein 3-Wege-Ventil mit einem Stellantrieb ist ebenso standardmäßig eingebaut wie die IR-Fernbedienung.



Dier Kaltwasserkassetten bieten eine eine optimale Lösung für alle großen und kleinen Räume in gewerblich oder privat genutzten Gebäuden. Sie eignen sich ideal für alle Büros, EDV-Räume, Konferenzräume, Technikzentralen usw., in denen die Kassette normalerweise in der Zwischendecke installiert wird. Durch die sehr geringe Einbautiefe der Geräte ist dies fast immer möglich. Im Standardlieferumfang ist bereits  eine Kondensatpumpe und eine Kondensatwanne für das Regelventil enthalten.



Die moderne Reihe der Gebläsekonvektoren präsentieren sich in optisch und technisch ansprechender Form. Unterschiedliche Modellvarianten und reichhaltiges Zubehör garantieren flexible Einsatzmöglichkeiten und sorgen für eine optimale Anpassung an räumliche Gegebenheiten und Anforderungen.

In einer Sonderserie 'Low Body' sind die Geräte auf Anfrage auch als Ausführung mit sehr niedriger Gerätehöhe (420 mm) verfügbar.
 

Da bei Kaltwassertechnik ein Leitungsnetz besteht, kann über dieses Netz auch geheizt werden (Wärmepumpentechnik)
Dies bietet sich im Bürobereich an, da dadurch die Heizkörper entfallen können.

Hierfür ist jedoch eine gezielte Planung notwendig, die unser Ingenieurbüro gerne für Sie ausführt.

Wie Sie uns erreichen können, erfahren Sie auf unserer Kontaktseite oder in dringenden Fällen durch die Notdienstbereitschaft.