Befeuchtungstechnik

Ein Raumklima, das der Mensch als angenehm empfindet, ist die
notwendige Voraussetzung für die Erhaltung der Gesundheit und der vollen
Leistungsfähigkeit!
Das richtige Raumklima liegt das ganze Jahr bei 20-22 °C und einer relativen Luftfeuchte von 50 %. In Schlafräumen kann man
die Raumtemperatur auf 18 °C absenken.
Bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von mehr als 60-70% und bei
Außentemperaturen von 25-26°C empfinden wir die Luft als schwül und die
Kreislauferkrankungen nehmen zu. Die Leistungsfähigkeit
sinkt auf ein Minimum ab.

luftfeuchtigkeitstabelle bakterien.jpg

Schadstoffbelastung durch falsche Luftfeuchtigkeit

Medizinisch empfohlen sind mindestens 40 % Luftfeuchtigkeit.

Eine immer noch weit verbreitete Einschätzung ist, dass es in punkto Raumklima ausreicht, bei kühlen Außentemperaturen

wohlige Wärme in den Innenräumen zu erzeugen.
Dabei wird allerdings ausschließlich der Wärmeaspekt berücksichtigt. In geheizten Räumen ist jedoch der Luftaustausch eher niedrig und demzufolge sinkt die relative Luftfeuchtigkeit oft stark ab.